Die Informationsträger im Nullpunktfeld

Jene geheimnisvollen Partikel, die als Informationsträger des Nullpunktfeldes angesehen werden, bezeichnet man als Photonen. Sie senden ein extrem schwaches Licht aus, vergleichbar mit der Lichtstrahlung einer Kerze, aus 20 Kilometern Entfernung betrachtet. Der deutsche Physiker Fritz-Albert Popp geht davon aus, dass diese Lichtstrahlung  der "eigentliche Informationsträger des Lebens ist."

Wie dieser Informationsaustausch in der subatomaren Ebene genau vor sich geht, wird nach wie vor intensiv erforscht. Nobelpreisträger Albert Einstein nannte dieses Phänomen das "spukhafte Fernwirken der Photonen". Wissenschaftler, wie der renommierte Wiener Quantenphysiker Professor Anton Zeilinger, haben mittlerweile bewiesen, dass es sich dabei um einen ganz normalen physikalischen Vorgang handelt. Er sagt, man könne die Lichtteilchen als "reine Information" betrachten.

Wie können Sie dieses Wissen zur Steigerung des Unternehmenserfolges nutzen?
Stellen Sie sich vor, Ihnen würde eine Art Übersicht der informellen Strukturen und Informations-qualitäten Ihres Unternehmens vorliegen. Eine solche Übersicht objektiviert die Betrachtung für Ihr eigenes Unternehmen und ermöglicht Ihnen zielgerichtet Aktionen im Unternehmen auszulösen. Gleichzeitig ermöglicht uns diese Analyse, im Rahmen der Zusammenarbeit, einen instrumentellen Optimierungsprozess einzuleiten. Dieser Prozess erzielt sehr kurzfristig eindeutige Ergebnisse und sorgt für eine nachhaltige Verbesserung in allen relevanten Abläufen Ihres Unternehmens. Und so erfolgt die praktische Umsetzung.

Fretz + Partner Beratungsgespräch Unternehmensberatung KMU Schweiz

Mehr
Informationen
zum Quanten-Assessment

Referenzen
  • Referenz: Biberbau
  • Referenz: MM Engineering
Referenz-Video Unternehmensberatung KMU Schweiz