Allgemeine Geschäfts- / Vertragsbedingungen

1. Geltungsbereich und Leistungsangebot

  • Die AGB regeln die vertragliche Beziehung zwischen dem Dienstleistungs-Nutzer (Kunde) und dem Dienstleistungs-Anbieter (folgend nur noch als Anbieter genannt) in schriftlicher Form. 
  • Diese AGBs sind Bestandteil der Zusammenarbeit zwischen dem Anbieter und dem Kunden.
  • Im Grundsatz basiert die Erbringung unserer Dienstleistung auf ethischen und moralischen Grundsätzen und wird im Zweifelsfall zu Gunsten unseres Kunden entschieden.
  • Der Anbieter erbringt Leistungen in Bezug auf eine Optimierung des Kunden oder eines Unternehmens, das mit dem Kunden im Zusammen-hang steht.
  • Der Grad der Optimierung wird vom Kunden selber definiert. Die Optimierung kann jederzeit eigenständig vom Kunden gemessen und geprüft werden.
  • Die vom Anbieter eingesetzte Technologie basiert auf den Erkenntnissen der Quantenphysik. Ausdrücklich wird darauf hingewiesen, dass mit der erbrachten Dienstleistung keinerlei gesundheitsbezogene Prozesse durchgeführt werden oder Heilungsintentionen von Einzelpersonen be-absichtigt sind. 
  • Der Dienstleistungs-Vertrag gilt als angenommen, sobald der Kunde diesen unterschreibt. Mit dieser Unterschrift erklärt der Kunde ausdrück-lich, dass er Kenntnis von den AGBs hat, deren Inhalt vollumfänglich verstanden hat und damit einverstanden ist. 
  • Die AGBs und der Dienstleistungsvertrag gelten auch als akzeptiert, sobald der Kunde den entsprechenden Leistungsbeitrag zugunsten des Kontos des Anbieters einzahlt.
  • Die Tarife umfassen die quantenphysikalische Dienstleistung, die von uns eingesetzt und programmiert wird. Des Weiteren beinhalten die Tari-fe keiner anderen Dienstleistung von unserer Seite.
  • Die Auftragserteilung erfolgt schriftlich mit diesem Vertrag. 

2.    Unsere Verkaufsorganisation

  • Bestellungen gelangen alle an den Anbieter, welcher diese wenn möglich innerhalb von 5 Arbeitstagen verarbeitet und ausgeführt.
  • Unsere Vertriebspartner unterstehen den AGBs und handeln nach unseren Grundsätzen der Ethik und Moral.
  • Nebenabreden bedürfen der Schriftform und Zustimmung durch den Anbieter.

3.    Beginn der Zusammenarbeit

  • Sobald eine Servicebestellung oder eine E-Mail mit der Zahlungsbestätigung beim Anbieter eingetroffen ist, ist der Vertrag, entsprechend der jeweils gültigen AGBs, rechtskräftig zustande gekommen.
  • Wir sind sicher, dass wir unsere Kunden mit einer positiven Leistung langfristig überzeugen und unsere Dienstleistung nachhaltig eine Optimie-rung bewirkt.

4.    Preise und Zahlungskonditionen

  • Unsere jeweils aktuellen Preise sind auf der Homepage ersichtlich oder telefonisch abzuklären durch den Kunden und sind in CHF oder Euro zahlbar.
  • Bei Auftragsvergabe mittels E-Mail gilt das Eintreffen der Zahlung beim Anbieter (Valuta Bankeingang) als Beginn der Leistungspflicht.
  • Unsere Tarife werden grundsätzlich im Quartal verrechnet. Es besteht jedoch die Möglichkeit, eine Jahresrechnung zu erhalten. 
  • Quartals-Tarife sind zahlbar innerhalb von 20 Tagen. Jahres-Tarife sind zahlbar innerhalb von 30 Tagen und beinhalten einen Rabatt von 15%.
  • Der Leistungsbeitrag wird vom Kunden entsprechend im Voraus, für die dem Betrag entsprechende Leistungsdauer, geleistet.

5.    Geld-zurück-Garantie

  • Die minimale Auftragsdauer beträgt 3 Jahre, um die Geld-zurück-Garantie in Anspruch zu nehmen.
  • Als Vergleichsbasis für die Garantieleistung des Anbieters dienen die Geschäftsabschlüsse, genauer der betriebliche Cashflow des Kunden.
  • Bei einer allfälligen Geld-zurück-Abrechnung, nach mind. 3 Jahren Vertragslaufzeit, müssen dem Anbieter freiwillig und ehrlich die letzten fünf betrieblichen Cashflows vom Kunden offengelegt werden.
  • Um die Geld-zurück-Garantie geltend zu machen, muss der durchschnittliche Cashflow des Kunden über die 3 Geschäftsjahre Vertragslaufzeit tiefer sein, als der durchschnittliche Cashflow des Kunden der letzten 2 Geschäftsjahre vor Vertragsabschluss beim Anbieter.
  • Des Weiteren kann die Garantieleistung des Anbieters nur in Anspruch genommen werden, wenn alle Rechnungen innerhalb der Vertragslauf-zeit fristgerecht und vollumfänglich vom Kunden bezahlt wurden.
  • Ausgenommen aus der Geld-zurück-Garantie sind Zeiten von grossen wirtschaftlichen Rezessionen oder gar Depressionen ganzer Wirtschafts-räume. In diesem Falle kann keine Garantie in Anspruch genommen werden.


6.    Kündigung

  • Die minimale Auftragsdauer beträgt ¼ Jahr ohne Geld-zurück-Garantie und 3 Jahre mit Geld-zurück Garantie und wiederholt sich danach au-tomatisch.
  • Der Kunde kann jederzeit auf die nächste ablaufende Auftragsdauer kündigen, wodurch die automatische Verlängerung nicht mehr ausgeführt und die Dienstleistung eingestellt wird.
  • Die Leistungspflicht des Anbieters endet mit Ablauf der bezahlten Leistungsdauer.
  • Mit Wirksamkeit der Kündigung sind keine weiteren Zahlungen zu leisten. Wir verzichten ausdrücklich auf Teilzahlungen oder Tagesansprüche, welche sich bei einer Tagesgenauen Berechnung ergeben würden.
  • Wir behalten uns vor, nachdem keine Zahlungen mehr eingegangen sind, Sie zu informieren, dass Ihre Zahlung nicht ausgeführt wurde und stellen Ihnen eine Mahn-Rechnung aus, welche Sie mit einer Zahlungsfrist von 20 Tagen begleichen können. Sollte diese Rechnung und der Be-trag in dem darauf folgenden Monat nicht beglichen werden, nehmen wir dies als stille Kündigung an und beenden die Zusammenarbeit.


7.    Datenschutz / Datensicherheit

  • Die Erfassung und Bearbeitung von Personendaten durch den Anbieter und deren Leistungspartner erfolgt unter strikter Wahrung der Bestim-mungen des Datenschutzrechts.
  • Daten werden in keiner Weise an Dritte weitergeleitet oder an Dritte verkauft.
  • Daten werden nur an unsere Vertriebspartner und unsere Leistungspartner, weitergegeben, um eine einwandfreie Dienstleistung zu gewährleisten.

8.    Datenschutz / Google Analytics Erklärung

  • Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ('Google'). Google Analytics verwendet sog. 'Cookies', Textda-teien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Coo-kie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse, die jedoch vor dem Speichern mit der Metho-de _anonymizeIp() anonymisiert wird, so dass sie nicht mehr einem Anschluss zugeordnet werden kann) werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Gesammelt werden folgende Daten: Adresse und Titel der besuchten Seite oder von heruntergelade-nen Dateien, Bildschirmauflösung, Browser-Typ, Browser-Version, Browserfenster-Grösse, Farbtiefe, Browser-Sprache, Java-Plugin aktiviert o-der nicht, Flash-Version und Informationen über die Herkunft. Diese Liste kann durch Google erweitert werden und spiegelt nur das aktuelle Wissen über die Analyse wieder. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrie-ben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhin-dern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor be-schriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.
  • Sie können der Erhebung der Daten durch Google-Analytics mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem sie ein Deaktivierungs-Add-on für Ihren Browser installieren (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de).


9.    Gerichtsstand und salvatorische Klausel

  • Diese AGBs unterliegen ausschliesslich Schweizer Recht. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus und im Zusammenhang mit den AGBs ist Zürich (Schweiz).
  • Sollte eine der Bestimmungen der AGBs unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der AGBs als solche nicht. An die Stelle der unwirksamen Bestimmungen tritt eine solche, die die Parteien in Kenntnis der Unwirksamkeit getroffen hätten.

10.    Übrige Bestimmungen

  • Der Anbieter kann zu jeder Zeit die Preisliste und AGBs ändern.
  • Die jeweils aktuellste AGB ist im Internet ersichtlich. Die Fassung im Internet hat Gültigkeit.
Fretz + Partner Beratungsgespräch Unternehmensberatung KMU Schweiz

Mehr
Informationen
zum Quanten-Assessment